Das Séparée Frühjahrsheft (No. 4)

CoverDer Frühling ist ENDLICH da! Das möchte ich heute als Anlass nutzen, euch das Frühlingsheft der Séparée vorzustellen.

Die beiden Herausgeberinnen der jungen Zeitschrift mit dem vielversprechenden Untertitel „Erotik ist weiblich“ sind 2014 angetreten das Zeitschriften-Angebot um ein besonderes Heft zu bereichern. Sie nähern sich dem Themenkomplex Erotik & Sexualität sehr angenehm unverkrampft. In Ausgabe No. 4 der Séparée erwartet euch eine enorme Vielfalt an Themen, Fotostrecken und Produktvorstellungen.

Teilweise geht es recht sachlich zu, wie im Artikel zum angeblichen „Phänomen“ der weiblichen Ejakulation. Diese wird anatomisch erklärt und dem Reich der Mythen entrissen, was der Sache sicherlich gut tut!

Werbung ist im Gegensatz zu typischen Frauenzeitschriften wohl dosiert und immer zum Themenkomplex passend. So werden die vorhandenen Seiten für die Präsentation erfreulich unterschiedlicher Teilaspekte der Erotik verwendet:

Da gibt es ein Interview mit einem Kondomexperten, der aufklärt wie wichtig es ist, dass so ein Verhüterli richtig passt aber auch eine Fotostrecke namens „Braut und Bondage“, die den vielleicht fesselnden Charakter einer Ehe in besonderen Bildern umsetzt.

Séparée No. 4 widmet im Heft gleich 14 Seiten dem teilweise oder ganz entblösten Männerkörper. Die Aktfotos sind dabei so vielfältig, dass für jede Betrachterin etwas dabei sein dürfte!

Immer wieder finden sich zwischen längeren Artikeln Tipps zu Neuheiten oder besonders schönen Toys und anderen Dingen, welche die körperliche Liebe versüßen können. Die Beauty oder auch Wellness Produkt-Empfehlungen folgen dem Vorbild erfolgreicher Frauenzeitschriften wie Cosmopolitan oder auch der Elle.

Besonders gut gefallen hat mir eine erotische Geschichte mit historischem Setting in der ein junger Mann eine unerwartete Gelegenheit beim Schopfe packt. Und: Das ebenfalls im Heft zu findende Interview mit einem Tantramasseur hatte gerade für eine Tantra-Skeptikerin wie mich einige positiv erhellende Aspekte.

Auch die Empfehlung einiger erotischer Filme und Veranstaltungen fehlt nicht!

Das aktuelle Heft der Séparée ist eine wunderbare Mischung für Liebhaberinnen stilvoller Erotik. Die Vielfältigkeit mit der die Herausgeberinnen Janina Gatzky und Ute Gliwa ihre Frühjahrsausgabe gefüllt haben ist erstaunlich. Hut ab: So viele verschiedene Texte, Bilder, Produktipps zum Thema Erotik bekommt man selten auf knapp 100 Seiten geboten! Wer Lust bekommen hat auf Wohlfühlartikel, erotische Geschichten, Kolumnen, aber auch sachliche Infos zu Erotikthemen, Interviews und den einen oder anderen Shopping-Tipp findet das Heft  für 4,90 € im Bahnhofshandel oder Online auf der Website zum Magazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.