Erregende Bilder im Kopf

Sexy man

Wenn wir uns der Phantasie hingeben, die Gedanken schweifen lassen und uns erotische Szenarien vor dem geistigen Auge ausmalen, können die Bilder, die wir dabei vor uns sehen sehr unterschiedlich sein. Manchmal ist da ein verschwommenes Bild in dem nur wenige Details ausgestaltet sind.
Denken wir – wie in einem Roman – an den großen dunkelhaarigen Mann mit der Adonis-Figur und den durchdringenden blauen Augen oder eher nicht? Für mich gibt es häufig keine Gesichter, kein bestimmtes Aussehen der vorkommenden Personen.

Impulse zu sexuellen Phantasien konzentrieren sich nicht selten auf intimste Körperregionen. So erträumen wir uns ein erregendes Gegenüber und dann geht es geradewegs unter die Gürtellinie!

Allein und ohne reale Begrenzungen kann jeder und jede von uns den perfekten Spielgefährten fürs Bett im Kopf entstehen lassen oder wir denken an den Schwanz oder die lustvoll erregte Muschi die in diesem Moment für uns „passen“.

Auf der einen Seite ist da eine simple Idee, im Grunde ein selbst gedrehter Kopfporno: Ein möglichst schneller Weg zum Höhepunkt: Jetzt fickt er mich gleich!

Daneben stehen Schlüsselreize, die für jeden individuell sind. Der Gedanke an einen Kuss in die kleine Kuhle zwischen Hals und Schlüsselbein löst bei Jana bereits Feuchte zwischen den Schenkeln aus. Für Isabel dagegen hat der Gedanke an einen festen Griff ums Handgelenk eine ähnliche Wirkung.

Dem Denken an eine bestimmte Situation folgen automatisch Bilder. Sehe ich in einer Phantasie mich selbst oder bin ich vielleicht nur Zuschauerin? Wenn ich vom eigenen Partner träume, sehe ich ihn dann vor mir oder ist es nur das abstrakte Gefühl, dass er jetzt gleich dieses oder jenes mit mir anstellt – oder ich mit ihm?!

Persönlich mag ich ausgefeilte Szenarien, stelle mir z.B. besondere Räume vor und auch die Möbel darin (z.B. Altmodische Betten mit verzierten Pfosten).

Während des Kopfkinos können wir alles erleben was wir wollen. Keiner redet uns rein. Es ist unsere sehr persönliche Show im Kopf und das kann herrlich sein! (Und wirklich nicht alles was wir denken muss mit der Realität zu tun haben!)

Welche Rolle spielen Bilder in euren Phantasien und wie exakt sind diese? Schreibt es mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.